0 Artikel, € 0
BMI WOLFIN > WOLFIN PVC

WOLFIN-Dachfolien

Einzigartige Bitumenbeständigkeit
Die Bitumenbeständigkeit von WOLFIN ist unter den Kunststoff-Dach- und -Dichtungsbahnen einzigartig.
Unabhängige Unter- suchungen zeigen überzeugend auf, dass die Beständigkeit von WOLFIN gegenüber Bitumen weit über die Anforderungen der jeweiligen Norm hinausgeht.
WOLFIN zeigt praktisch keine Veränderungen wie zum Beispiel Aufquellen oder Masse- verlust.
So sind zwischen WOLFIN und Bitumenbahnen keine Trennlagen erforderlich.
Ausdiffundierende Fluxöle gehen durch die WOLFIN-Bahn und schaden dieser nicht, ebenso wie Asphalt- oder Bitumenstaub, der beim Straßenrecycling entstehen.

Trocknet feuchte Dachschichten aus
WOLFIN ist die dampfdiffusionsoffenste Kunststoff-Dach- und -Dichtungsbahn im Markt.
Sie verfügt als einzige Bahn über einen μ-Wert von nur 13.000.
Dies entspricht einem sd-Wert von 19 m bei 1,5 mm Dicke. Aufgrund der einzigartigen Rezeptur der schwarzen WOLFIN-Bahnen entwickelt sich unter Sonneneinstrahlung durch Erwärmung des Dachschichtenpaketes (bis 70 °C), innerhalb kürzester Zeit ein hoher Dampfdruck, wodurch ein Austrocknungsprozess in Gang gesetzt wird.
Zu diesem physikalischen Vorgang liegen aktuelle wissenschaftlich fundierte Prüfergebnisse des Fraunhofer-Instituts, Holzkirchen vor.

Ganzjährig gleichbleibende Rezeptur ohne Füllstoffe
WOLFIN-Bahnen sind einlagige, durchgehend homogene, hochpolymere Dach- und Dichtungsbahnen nach DIN EN 13956 und nach DIN EN 13967.
Sie enthalten keine monomeren Weichmacher.
Der Anteil der hochpolymeren Stoffe liegt bei über 94%.
WOLFIN-Bahnen werden in ihrer Rezeptur und Ausstattung seit Jahrzehnten gleichbleibend gefertigt.
Aufgrund der hochwertigen Rezeptur sowie fremdüberwachter, hoher Fertigungsqualität sind jahreszeitlich bedingte Rezepturänderungen (Sommer/Winter) zur Verbesserung der Bahnenflexibilität für die Verarbeitung bei WOLFIN nicht erforderlich.
WOLFIN-Bahnen enthalten zudem keine Füllstoffe, auch keine Stoffe, die in Kombination mit dauerhafter Wasserbelastung ausgewaschen werden können.
Sie werden aufgrund ihrer einmaligen Rezeptur ohne zusätzliche Flammschutzmittel gefertigt.

Dauerthaft verarbeitungsfreundlich
Kunststoff- und Kautschukbahnen erfahren durch UV-Belastung eine Oxidation der Bahnenoberfläche, welche vor homogener Verschweißung vielfach nur mit sehr hohem Aufwand zu entfernen ist.
WOLFIN-Bahnen sind lebenslang quell- und heißluftverschweißbar, da eine eventuell vorhandene Oxidationsschicht ohne besonderen Aufwand entfernt werden kann.
Uns liegen aktuelle Untersuchungen vor, die bei einer rund 25 Jahre alten WOLFIN-Bahn, verlegt unter Auflast, kaum Abweichung in den physikalischen Werten vom Urmuster zeigen.
Die Bahn unterliegt somit nur einer sehr geringen Alterung.
Diese Versuchsergebnisse können bei Bedarf eingesehen werden.

Höchste Chemikalienbeständigkeit
WOLFIN-Bahnen haben eine extrem hohe Chemikalienbeständigkeit.
So ist WOLFIN z. B. beständig gegen Kerosin, Öle und Fette, schwefelige Säure sowie 85%ige Milchsäure. Insbesondere für Anwendungen wie zum Beispiel Küchenabdichtungen ist dies von großer Bedeutung.
WOLFIN IB besitzt eine Europäisch Technische Zulassung (ETA 10/0295) zur Abdichtung von Auffangwannen und -räumen von für wassergefährdende Flüssigkeiten (WHG) durch das DIBt Berlin.
Eine Liste der zugelassenen Chemikalien kann bei unserer Anwendungstechnischen Beratung angefordert werden.

Mikrobenbeständig und Wurzelfest
In Schmutzablagerungen, Kies und Pfützen bilden sich Mikroben und Bakterien.
WOLFIN ist dagegen beständig und benötigt keine gezielte Mikroben-„Ausrüstung“ in der Rezeptur.
Ob nackt, unter Auflast oder Begrünung: Es gibt nur eine WOLFIN Rezeptur.
Auch gegen Rotalgen und haftende Beläge ist WOLFIN beständig.
Selbst Humussäuren und lehmige Bestandteile stellen für die Qualitätsbahnen kein Problem dar.
WOLFIN wurde nach den harten Prüfkriterien des FLL-Verfahrens in einer mehrere Jahre dauernden Langzeituntersuchung auf seine Wurzelfestigkeit geprüft und hat diese Prüfung erfolgreich bestanden.
Praxiserfahrungen mit WOLFIN als Abdichtung und Wurzelschutz liegen seit 50 Jahren vor.

mehr Infos >>
Facebook Google+ Twitter